Online-Weiterbildung "Drogenkonsum in der Schwangerschaft und Auswirkungen aufs Kind" für ErzieherInnen, LehrerInnen und Sozialarbeiter

Legale und illegale Drogen, die von Schwangeren konsumiert werden, schädigen das ungeborene Kind nachhaltig. Legale Problemdroge Nr. 1 ist der Alkohol, der beim Kind zu einer Fetalen Alkoholspektrumstörung (FASD) führen kann. In Sachsen und den angrenzenden Bundesländern ist Crystal Meth zudem die von Schwangeren am Häufigsten konsumierte illegale Droge. Auch sie führt zu irreparablen Schädigungen des Kindes. Kinder mit einer pränatalen Drogenexposition bedürfen unserer besonderen Aufmerksamkeit im pädagogischen Alltag. Das Seminar gibt Ihnen wichtige Hilfestellungen um das Verhalten dieser Kinder zu verstehen und diese bestmöglich zu unterstützen.

Inhalte dieser Online-Weiterbildung:

  • Überblick über weiche und harte Drogen
  • Crystal-Meth in der Schwangerschaft
  • Alkohol in der Schwangerschaft
  • Auswirkungen von Drogen auf das Kind
  • Tipps zum Umgang mit betroffen Kindern
  • Rechtliche Aspekte

Sie erwarten folgende Medien im Online-Kurs:

  • Präsentationsfolien
  • kurze Videos
  • Übungen und Arbeitsblätter
  • Handouts zum Thema
  • Fragen zur Selbstreflexion
  • Wiederholungsfragen
  • Kontaktmöglichkeit für persönliche Fragen

Bescheinigter Arbeitsaufwand: 8 UE

Abschluss: Teilnehmerzertifikat

Zugangsdauer: 90 Tage (ab Datum der Freischaltung)

Teilnahmegebühr: 39,95 € (Sie bezahlen bequem per Rechnung)

Zur Buchung