Online-Weiterbildung: Kindeswohlgefährdung erkennen und handeln / Kinderschutzkonzept erstellen

Inkl. Zugriff auf die Aufzeichnung des Webseminars "Kindeswohlgefährdung erkennen und richtig handeln"

Per Gesetz existieren keine Definitionen zu den Begriffen Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung. Damit geht einher, dass die Feststellung und Entscheidung zum Vorliegen einer Kindeswohlgefährdung in jedem Einzelfall einer individuellen Abwägung bedarf. Kinder sind auf den Schutz, die Förderung, Bedürfnisbefriedigung und Begleitung ihrer Eltern und anderer Bezugspersonen angewiesen.

Nach Artikel 6 des Grundgesetzes sind Eltern verpflichtet, Sorge für die kindlichen Rechte zu tragen und Verantwortung zu übernehmen. Werden die benannten Dinge nicht erfüllt bzw. tragen die Eltern keine Verantwortung, kann es zur Kindeswohlgefährdung kommen.

In diesem E-Learning-Kurs erfahren Sie unter anderem, welche Rechte und Pflichten Eltern gegenüber ihren Kindern haben. Zusätzlich erhalten Sie relevante Informationen und Anhaltspunkte, wie Sie eine Kindeswohlgefährdung erkennen können. Selbstverständlich werden einige Hinweise und Gesprächsbausteine zur Durchführung von Elterngesprächen bei Verdacht einer Kindeswohlgefährdung beschrieben.

Wir stellen Ihnen verschiedene Handlungsweisen und Verfahrensschritte vor, wie Sie bei einer Kindeswohlgefährdung vorgehen sollten und welche rechtlichen Aspekte zu beachten sind. 

Weiterhin erhalten Sie wertvolle Anregungen für die Erstellung Ihres eigenen Kinderschutzkonzeptes. 

Inhalte dieser Online-Weiterbildung:

  • Grundlagen zur Kindeswohlgefährdung
  • Bedürfnisse, Bindung und Resilienz
  • Formen der Kindeswohlgefährdung
  • Anhaltspunkte, die auf eine Kindeswohlgefährdung hinweisen können
  • Handlungen bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
  • Elterngespräche bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
  • Besondere Hilfen für Eltern und ihre Kinder
  • Methoden, um mit Kindern/Jugendlichen zu kommunizieren
  • Genogrammarbeit
  • Kinderschutzkonzept
  • Rechtliche Grundlagen
  • Datenschutz

Sie erwarten folgende Medien im Online-Kurs:

  • Präsentationsfolien
  • Handouts zu jeder Lektion
  • Anleitungen und praktische Anregungen
  • Fragen zur Selbstreflexion
  • Wiederholungsfragen
  • Diskussionsforum
  • Kontaktmöglichkeit für persönliche Anliegen

Zusätzlich erhalten Sie Zugriff auf die Aufzeichnung des Webseminars "Kindeswohlgefährdung erkennen und richtig handeln"

Inhalte dieser Webinaraufzeichnung:

  • Begriffe Kindeswohl und Kindeswohlgefährdung
  • Anzeichen einer Kindeswohlgefährdung
  • Formen von Kindeswohlgefährdung
  • Handlungsleitfaden bei Kindeswohlgefährdung
  • Unterstützungsmöglichkeiten bei Verdachtsfällen
  • Besprechung von Fallbeispielen

Referentin: Dipl. Soz.-Päd. Jacqueline Hofmann

Dauer der Veranstaltungsaufzeichnung: 95 Minuten

Bescheinigter Arbeitsaufwand: 16 UE á 45 Minuten

Abschluss: Teilnehmerzertifikat

Zugangsdauer: 90 Tage (ab Datum der Freischaltung)

Teilnahmegebühr: 79,95 €

Zur Buchung